Menü

QYOU Logo Home page

Was ist Google My Business?

Der Google My Business Eintrag erscheint in der Google Suche auf der rechten Seite neben den Suchergebnissen. Früher oder später erstellt Google für jedes Unternehmen automatisch einen Account. Als Eigentümer kann man diesen Account in Anspruch nehmen und selbstständig pflegen. Aber ist das überhaupt notwendig, wenn Google den Account ja selbstständig anlegt?


Ja! Denn nur so kannst Du selbst steuern, welche Inhalte die potenziellen Besucher*innen sehen, denn oft ist der Google My Business Eintrag der erste Berührungspunkt in Google mit Deinem Unternehmen und wie wir alle wissen: Der erste Eindruck zählt!



Google My Business bietet Dir, wie auch Deinen Kunden, einige Vorteile. Es zeigt alle relevanten Informationen des Unternehmens, wie die Telefonnummer, die Adresse und die Öffnungszeiten, auf den ersten Blick an. Zudem können potentielle Kunden über das Klicken von Buttons direkt auf die Website Deines Unternehmens gelangen oder es auf Google Maps aufrufen und sich die Route anzeigen lassen. Verwaltest Du das Profil selbst, kannst Du all diese Informationen im My Business Account selbst einstellen.



Aber der wohl wichtigste Grund, wieso Du Dein Google My Business in Anspruch nehmen solltest, sind die Rezensionen. Denn wenn wir privat nach etwas in Google suchen, lassen wir uns sehr stark von ihnen beeinflussen. Der erste Blick wandert meistens direkt zu den Bewertungen: Wie viele Sterne hat das Unternehmen? Was sagen anderen dazu? Schnell entscheiden wir, ob das Unternehmen weiterhin für uns interessant ist oder wir weiter suchen.


Im Folgenden gebe ich Dir Tipps, wie Du Dein Google My Business optimal nutzen kannst:

Ein guter My Business Eintrag hilft dir nicht nur besser in der Suchmaschine gefunden zu werden, sondern erhöht auch deine Chance auf mehr Interaktionen und dadurch das Potenzial für Neukunden.


Unternehmensbeschreibung:

Du kannst Dein Unternehmen kurz und knapp mit den wichtigsten Worten beschreiben. So kannst du dem Leser sofort mitteilen, um was für ein Unternehmen es sich handelt und was Du anbietest.


Bewertungen:

Jede Person kann Sein Unternehmen mit bis zu fünf Sternen bewerten und kommentieren.

Ein Tipp von mir: Sollte Dir jemand einen Kommentar schreiben, ob positiv oder negativ - kommentiere ihn. Bedanke dich bei den Leuten für die Bewertung oder entschuldige Dich bei ihnen und bitte sie, sich mit Dir in Verbindung zu setzen. Dies zeigt anderen Personen, die Dein Profil besuchen, dass Dir Deine Kunden wichtig sind und Du Dich um sie kümmerst.


Öffnungszeiten:

Passe Deine Öffnungszeiten bei Änderungen an. Denn nichts ist ärgerlicher für einen Kunden, als wenn er dich kontaktieren möchte und niemand zu den angegeben Zeiten erreichbar ist. Du kannst auch besondere Öffnungszeiten und Ferien eintragen.


Bilder:

Lade regelmässig Bilder hoch und schaue, dass Dein Logo zu erkennen ist. Um es perfekt zu machen, achte darauf, dass die Bilder farblich zusammen passen und das Design Deines Unternehmens widerspiegelt. Dies ermöglicht Dir ein einheitliches, harmonisches Gesamtbild und erhöht den Wiedererkennungswert.


Events:

Falls dein Unternehmen Veranstaltungen anbietet oder Du einen "Tag der offenen Tür" hast, kannst Du diese Termine einfügen und sie erscheinen direkt im Google My Business Eintrag.


Kontrolle:

Zum Schluss noch ein wichtiger Tipp: In Deinem Google My Business Account gibt es auch eine Statistik. Sie zeigt Dir unter anderem auf, wie viele Personen Dich über den Telefon-Button angerufen, eine Route zu Deinem Unternehmen geplant oder Deine Fotos aufgerufen haben. Es lohnt sich, diese Statistik regelmässig anzuschauen.


Zu den genannten Möglichkeiten stehen Dir noch weitere Einstellungen zur Verfügung, wie zum Beispiel die Darstellung deiner angebotenen Produkte.


Schaue Dich dazu mal genauer in deinem Google My Business Profil um. Plane Dir am besten regelmässig Zeit ein, um eventuelle Änderungen vorzunehmen oder Rezensionen zu beantworten.

6 Ansichten0 Kommentare